TFS 2010 – Taskboard

A feature that definitely is missing in Team Foundation Server 2010, is the representation of the so called work items in form of a virtual taskboard. TFS Workbench is by far the best freely available tool that I’ve found for this purpose. I’m using TFS Workbench in conjunction with Scrum 1.0 – process template. The tool has a lot of configuration options. You can set filters, associate different colors to work items, change the size of taskcards, define your own views and much more. You can even edit taskcards (work items) content. Using drag-and-drop it’s possible to alter the state of a work item from e.g. “in progress” to “completed”. In addition to the presentation in the form of a taskboard, one can also display work items as a list or hierarchically. Additionally there exists also a well arranged sprint overview.

Workbench

Ein Feature, das beim Team Foundation Server 2010 defintiv fehlt, ist die Darstellung der sogenannten Work Items in Form eines virtuellen Taskboards. Das mit großem Abstand beste frei verfügbare Tool, dass ich für diese Zwecke im Internet gefunden habe ist TFS Workbench. Ich verwende TFS Workbench in Verbindung mit der Scrum 1.0 – Prozessvorlage. Man hat eine Menge Konfigurationsmöglichkeiten. Man kann Filter definieren, den Work Items Farben zuordnen, die Größe der Taskcards ändern, eigene Ansichten definieren und vieles mehr. Mit einem Doppelclick auf die Taskkarten kann man sogar den Inhalt bearbeiten. Per Drag & Drop kann man den Zustand eines Work Items ändern, z.B. von “In Bearbeitung” auf “Erledigt”. Neben der Darstellung in Form eines Tasboards kann man sich die WorkItems auch in Form einer Liste oder hierarchisch angeordnet anzeigen lassen. Außerdem gibt es eine Darstellung, die in übersichtlicher Form die Sprints anzeigt. Im neuen Team Foudation Server 2012 gibt es ein webbasiertes Taskboard. Dies hat aber bei weitem nicht den gleichen Funktionsumfang. Daher wäre es super, wenn man TFS Workbench auch mit dem TFS 2012 nutzen könnte. Ob das funktioniert, habe ich jedoch noch noch nicht getestet. TFS Workbench 2.2 funktioniert jedoch definitiv nur auf Maschinen, auf denen noch der Team Explorer 2010 (oder alternativ das komplette Visual Studio 2010) installiert ist. Nur mit VS 2012 funktioniert TFS Workbench leider nicht!

Die Einstellungen von TFS Workbench (z.B. gesetzte Filter, angepasste TaskBoard-Ansichten, usw.) werden in einer XML-Datei in folgendem Verzeichnis gespeichert: c:\users\%username%\AppData\Local\TFSWorkbench\ProjectData.

About these ads

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s